Der Begleitausschuss des Kooperationsprogramms Interreg V-A SK-AT traf am 20. und 21. Juni 2017 zur 3. Sitzung, der ersten mit Projektauswahl, im burgenländischen Podersdorf zusammen. Rekordverdächtig war nicht nur die Zahl der eingereichten Anträge, nämlich 26, sondern auch die hochsommerlichen Temperaturen im Sitzungssaal. Dennoch wurde mit großem Engagement diskutiert, und schließlich erhielten 15 Projekte die Genehmigung, 5 davon ohne Auflagen.

Mit diesem Ergebnis sind nun rund 45% der Programmmittel gebunden. Es sind in allen Prioritätsachsen noch Mittel verfügbar, insbesondere in Prioritätsachse 3 "Förderung nachhaltiger, umweltfreundlicher Transportlösungen".

Die Einreichfrist für die 2. Projektauswahlrunde, die im Rahmen der 5. Sitzung des Begleitausschusses am 20. und 21. März 2018 stattfinden wird, ist der 15. November 2017.